„Von Auspuff bis Zündkerze – Mit Vollgas in den Verkauf“

„Die Bedienerfreundlichkeit und die simple Anwendung sind für uns genauso überzeugend wie die Schnelligkeit, mit der wir nun die Rechnungen erledigen können.“
Adriana Gugic, Gesellschafterin Autozubehör Dexinger GmbH

Die Ausgangssituation:

Seit dem 01.05.2016 gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht für das Kassieren von Bareinnahmen. Unternehmen sind somit verpflichtet ihre Bareinnahme, zu denen unter anderem auch Kreditkartenzahlungen zählen, mit einer elektronischen Registrierkasse zu dokumentieren. Davon betroffen sind alle Unternehmen die einen Jahresumsatz von 15.000€ überschreiten. Hinzu kam im selben Jahre die Belegerteilungsverpflichtung, die es den Unternehmen vorschreibt, dem Kunden nach dem Verkauf einen Kassenbeleg auszuhändigen. Vor dem Erlass dieses Gesetzes wurden sämtliche Rechnungen der Autozubehör Dexinger GmbH noch händisch verfasst. „Durch die Registrierkassenpflicht mussten wir uns nach einer Alternative zu unserer bisherigen Art der Rechnungserfassung umsehen“, so Adriana Gugic, eine der Gesellschafterinnen.

Die Lösung:

„Wir haben uns bereits im Jahr 2015 mit dem Thema Registrierkassenpflicht befasst, damit wir zum Inkrafttreten des Gesetzes auch gut vorbereitet sind“, so Gugic. Über einen privaten Kontakt entstand dann die Zusammenarbeit mit dem SelectLine Partner BB-Solution IT & Netzwerktechnik. „Wir haben der Kompetenz und langjährigen Erfahrung unseres Fachhändlers Herrn Brunner vertraut. Haben uns daraufhin die Lösung der SelectLine angeguckt und waren davon gleich überzeugt.“

 

Eingesetzte SelectLine Produkte:

Kassensystem auf Basis der SelectLine Warenwirtschaft
Einsatz seit: 1/2016, Arbeitsplätze: 8

 

Betreuender SelectLine Partner:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt

Nach Bekanntwerden der Gesetzesänderung in Österreich, entschlossen sich die Gesellschafter von Autozubehör Dexinger GmbH dazu, bereits ab dem 01. Januar 2016 mit der SelectLine Software produktiv zu arbeiten. „Wir wollten die Systemumstellung zu Beginn des Geschäftsjahres durchführen, so hatten wir auch noch genug Zeit, uns an die neuen Arbeitsweisen zu gewöhnen bevor das Gesetz endgültig in Kraft trat“, erklärt Gugic. „Weiterhin konnten wir so Erfahrungen im Umgang mit dem System sammeln und Anpassungen durch unseren betreuenden Fachhändler vornehmen lassen, ohne dass wir zeitlichen Druck verspürten.“ Nach der Implementierung des Systems und dem Import sämtlicher Kunden- und Artikelstammdaten, erhielten alle Mitarbeiter zwei Schulungen in denen die wichtigsten Funktionen und Anwendungen erklärt wurden. „Das meiste eignet man sich sowieso während des produktiven Arbeitens an“, berichtet Gugic und fügt hinzu: „Und treten doch mal Fragen oder Probleme auf, konnten und können wir uns immer an Herrn Brunner wenden.“

 

Der Kundennutzen

Seit der Einführung der SelectLine Software ist die Autozubehör Dexinger GmbH nicht nur rechtlich auf der sicheren Seite, sondern kann auch eine enorme Zeitersparnis vorweisen.

Das langwierige und fehleranfälligere Schreiben von Lieferscheinen und Rechnungen per Hand entfällt durch den Einsatz der Kassensoftware. So bleibt mehr Zeit für die fachkundige Beratung der Kunden.

„Wir können nun wesentlich schneller Kassiervorgänge erledigen. Zusatztexte, die auf Rechnungen mancher Kunden enthalten sein sollen, können wir einfach in ihren Stammdaten hinterlegen. Kennzeichen und weitere Extrawünsche erscheinen so direkt auf der Rechnung oder dem Lieferschein, ohne dass sie manuell hinzugefügt werden müssen“, erläutert Gugic.

„Die einfache und schnelle Bedienung und die damit verbundene Anwenderfreundlichkeit sind für uns ein großes Plus. Wir sind keine Spezialisten, wenn es um die Anwendung von Software geht, sondern haben unsere Expertise im Bereich der Autoteile und Zubehör. Bedienerfreundlichkeit in der Anwendung ist für uns daher das A und O.“

 

Das Unternehmen

Autozubehör Dexinger GmbH

1970 gründete Walter Dexinger die Autozubehör Dexinger GmbH in Gmünd. Nachdem er sich aus dem aktiven Geschäft zurückzog, übernahmen seine Töchter den Betrieb für Ersatz- und Verschleißteile von Automobilen. Mittlerweile ist das Unternehmen in 3. Generation familiengeführt und kann auf über 45 Jahre Erfahrung und Know-How im Verkauf zurückblicken. Die 11 Mitarbeiter stehen sowohl Privat- als auch Geschäftskunden mit Rat und Tat zur Seite, egal ob es um die allgemeine Beratung, die Ermittlung des Bedarfs an benötigten Teilen oder eine Auskunft zum besten Pflegespray für das Armaturenbrett geht. Neben der kompetenten Beratung durch das geschulte Fach- und Servicepersonal ist das große Lager mit zehn Produktgruppen und tausenden ständig verfügbaren Artikeln ein Aushängeschild der Dexinger GmbH.

 

>> Anwenderbericht als PDF herunterladen <<

 

Homepage

www.dexinger.at

Diese Seite verwendet Cookies Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close